Sacchetto

"Sacchetto! Sacchetto! Jedes zweite Modell bei Classico heißt Sacchetto! Was bedeutet Sacchetto eigentlich? Hörst sich irgendwie lecker an!"🤤

Nein, leider ist es nichts zu essen. Bei Sacchetto handelt es sich um eine der ältesten Schuhmacharten Italiens. Ähnlich aber wie beim kochen wird etwas hinzugefügt und auch etwas weggelassen. Sacchetto Modelle zeichnen sich durch ihr (vereinfacht gesagt) doppeltes Fußbett aus sowie eine nahtfreie Oberseite. Die Modelle mit dieser Machart werden nur unten entlang vernäht sodass Sie auf der Oberseite des Schuhs keine Nähte finden, geschweige den spüren. Außerdem wird auf ein festes Fersenkissen verzichtet, was den Schuh an der Ferse noch anschmiegsamer macht. 

Aber woher kommt dann der Name "Sacchetto"? 

Sacchetto bedeutet übersetzt Beutel. Es wird hierbei auf das typische Gelenk zwischen Ferse und Zehen verzichtet. Normalerweise haben Schuhe zwischen dem Fersen- und Zehenbereich ein kleines Gelenk (vielleicht 3-4 cm lang). Durch den Verzicht dieses Gelenks wird der Schuh extrem flexibel, sehr weich und das wichtigste: KOMPLETT OHNE CHEMIE UND WEICHMACHER.

❤️ 100%ige Handwerkskunst! ❤️